Compliance

Hier finden Sie unsere Compliance als pdf.

Im Anschluss ist sie auch in Textform aufgeführt.

Verhaltenscodex für ethisches Unternehmenshandeln der

Vorwort

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an die Regelungen dieses Verhaltenskodex gebunden. Er beschreibt die Werte, Grundsätze und Handlungsweisen, die unser unternehmerisches Handeln in der Vergangenheit bestimmt haben und in der Zukunft weiter bestimmen. Ziel der Unternehmensleitung ist die Einhaltung ethischer Normen und die Schaffung eines Arbeitsumfeldes, das Integrität, Respekt und faires Verhalten fördert. Eine streng gesetzes- und grundsatztreue Geschäftspolitik dient den langfristigen Unternehmensinteressen.

Einhaltung von Gesetzen und sonstigen Bestimmungen im In- und Ausland

Wir haben den Anspruch alle geltenden Gesetze und Vorschriften auf nationaler sowie auf internationaler Ebene einzuhalten. Die Geschäftsführung sorgt für deren Einhaltung durch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfolgt Verstöße.

Verpflichtung der Unternehmensleitung

Wir sehen uns in der Pflicht, ökonomisch, sozial und umweltbewusst zu handeln und sind daher bestrebt, unsere Geschäfte kompetent und ethisch zu betreiben und in allen Märkten, in denen wir tätig sind, den fairen Wettbewerb zu schützen, indem geltende Gesetze eingehalten werden. Unfaire Vorteile gegenüber Kunden, Lieferanten oder Mitbewerbern sind zu vermeiden.

Menschenrechte

Wir respektieren die persönliche Würde, die Persönlichkeitsrechte und Privatsphäre jedes Einzelnen.

Eine Diskriminierung wegen des Geschlechts, der Rasse, der Hautfarbe, einer Behinderung, der Religion oder Weltanschauung, des Alters, einer Schwangerschaft oder der sexuellen Orientierung wird nicht toleriert.

Wir dulden weder sexuelle Belästigungen noch damit zusammenhängende Benachteiligungen.

Mobbing, wie das Verbreiten von üblen Nachreden, das gezielte Streuen von Falschaussagen, Beschimpfungen, Ehrverletzungen unwürdige Behandlungen oder Drohungen werden nicht geduldet.

Mitarbeiterrechte

Mitarbeiter können sich offen mit der Unternehmensleitung austauschen, ohne Repressalien befürchten zu müssen. Sie haben das Recht, sich zusammenzuschließen, einer Gewerkschaft beizutreten, eine Vertretung zu ernennen und sich in eine solche wählen zu lassen. Wir gewährleisten Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz mindestens im Rahmen der nationalen Bestimmungen und unterstützen deren permanente Weiterentwicklung. Offener Meinungsaustausch, Kritik und Ideen werden gefördert

Umweltstandards

Herstellung und Vertrieb umweltfreundlicher Reinigungsmittel, die dem Kunden eine nachhaltige Sauberkeit seiner Investitionsgüter garantieren, ist unser erklärtes Unternehmensziel. Die Verwendung von Rohstoffen, die ein geringes Gefährdungspotential für Mensch, Maschine und Umwelt haben, ist uns eine Verpflichtung.

In allen Phasen der Produktion werden die Auswirkungen auf die Umwelt beachtet, um möglichst ressourcenschonend Produkte herzustellen.

Geschäftsethik

Jede Form von Korruption, Bestechung, Erpressung, Geldwäsche, Veruntreuung sowie Beeinflussung von Amtsträgern durch Geschenke und Zuwendungen ist strikt verboten.

Grundsätzlich sollten Geschenke und Zuwendungen weder verteilt noch angenommen werden. Eine Annahme ist nur erlaubt, wenn die Geschenke oder Zuwendungen dem Üblichen entsprechen und nicht den Eindruck der Unredlichkeit vermitteln. Eventuell ist der Vorgesetzte zu informieren bzw. seine Erlaubnis einzuholen.

Spenden und Sponsoring-Maßnahmen müssen stets transparent sein und sind nur im Umfang des geltenden Rechts zulässig.

Geheimhaltung und Datenschutz

Wir verpflichten uns zum gewissenhaften Schutz und zur Sicherung uns überlassener Daten, die wir nur zweckgebunden im Einklang mit der DS-GVO verwenden.

Einzelheiten sind in unserer Datenschutzerklärung geregelt.

Implementierung und Überwachung

Die Regeln, die in diesem Verhaltenskodex enthalten sind, sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Die Einhaltung dieser Prinzipien ist unverzichtbar und liegt in der Verantwortung jedes Mitarbeiters. Wenn ein Mitarbeiter Kenntnisse über einen eventuellen Bruch dieser Verhaltensrichtlinien hat, sollte er dies unverzüglich seinem Vorgesetzten zur Klärung vorlegen. Dies kann auch anonym oder auf andere vertrauliche Weise erfolgen. Wir gestatten keine Repressalien aufgrund von Beschwerden, die im Rahmen dieses Verhaltenskodex im guten Glauben vorgebracht werden.

Stand: Februar 2021